IZZ-presseforum


21. IZZ-presseforum am 7. Juli 2017 in Tübingen


Themenschwerpunkt orale Erkrankungen

Moderne Diagnostik und Therapien im Blick
- der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
- der Zahnerhaltung

Qualitätsreport Patientenberatung Baden-Württemberg 1991 bis 2016


Beim diesjährigen 21. IZZ-presseforum stehen aktuelle Entwicklungen der Oralen Medizin im Fokus, die häufig ein Bindeglied zwischen Zahnmedizin und Medizin darstellen. Hierbei werden neue, für die Patientenversorgung relevante Forschungsergebnisse im Lichte bewährter diagnostischer und therapeutischer Verfahren in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und der Zahnerhaltung präsentiert. Ein thematisch roter Faden wird darüber hinaus der Stellenwert interdisziplinären Denkens und Handelns sein.

Inhaltliche Schwerpunkte sollen neue Entwicklungen bei Tumoroperationen im Kiefer- und Gesichtsbereich, insbesondere die Rekonstruktion von Knochen und Weichgewebe, die komplexe Behandlung von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten, sowie die Korrektur von Kieferfehlstellungen und die Kiefernekroseproblematik sein. 
Fortschritte in der dreidimensionalen Bildgebung, in der computerbasierten Planung von Operationen und in der Umsetzung im Operationssaal haben die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie zu einem Vorreiter in dieser Technologie werden lassen. Die Patienten mit Tumoroperationen und Kiefer-Umstellungsoperationen profitieren davon. 

Die Tübinger Klinik, eines der größten Spaltzentren Deutschlands, ermöglicht Einblicke in minimalinvasive OP-Techniken und Langzeitergebnisse der Behandlung. Die Bisphosphonat-assoziierten Kiefernekrosen stellen einen weiteren Schwerpunkt dar, der durch die Gründung des ersten zertifizierten Zentrums für Kopf-Hals-Tumoren weiter Bedeutung gewonnen hat.

Aus der Sicht der Zahnerhaltung werden neueste Forschungsergebnisse und daraus resultierende zukunftsweisende 
Möglichkeiten der Kariesbehandlung und die Therapie von Zahnverletzungen vorgestellt, die für den betroffenen Patienten gravierende Folgen haben können.

Darüber hinaus wird zum ersten Mal der „Qualitätsreport der Zahnärzteschaft Baden-Württemberg präsentiert: 25 Jahre Patientenberatung in Baden-Württemberg – ein Evaluations- und Erfahrungsbericht 1991 bis 2016“.



Komplette Programmübersicht als PDF

Pressemappe zum 21. IZZ-presseforum

Freitag, 7. Juli 2017

Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, 
Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Osianderstr. 2-8
72076 Tübingen