Informationszentrum Zahngesundheit

Eine Einrichtung der Zahnärzteschaft Baden-Württemberg

Soziales Engagement

  • Zahnärzte helfen Kindern in Afrika
  • Kollektives Zähneputzen unter den Kindern
  • Zahnbehandlung
Private Initiativen sind unverzichtbar und Ausdruck des wachsenden Bürgerwillens, das Gemeinwesen jenseits staatlicher Maßnahmen mitzugestalten. Spenden erfüllen in unserer Gesellschaft wichtige soziale und gesellschaftliche Funktionen und haben die persönliche und direkte Hilfe in Notlagen weitgehend abgelöst. Das soziale und gesellschaftliche Engagement der Zahnärztinnen und Zahnärzte in Baden-Württemberg ist vielfältig und spiegelt sich u.a. in über 40 Hilfsaktionen wider. Die Bandbreite dieser Initiativen reicht von internationalen Aktionen über nationale Projekte bis zu hin zur Unterstützung von Einrichtungen direkt vor der eigenen Haustür. Alle Hilfsorganisationen und Initiativen verfolgen dabei das gleiche Ziel: Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um finanzielle, (zahn)medizinische oder menschliche Unterstützung handelt, was zählt ist das aktive Engagement.

Besonders deutlich wird das persönliche Engagement bei den vielen Kolleginnen und Kollegen, die schon seit Jahren regelmäßig in die Dritte Welt gehen, um Menschen medizinisch oder zahnmedizinisch zu helfen. Und das alles mit finanzieller Eigenbeteiligung und unter Einsatz des Jahresurlaubs. Viele setzen ihr Engagement auch im Ruhestand fort, einzelne finden erst nach der Berufstätigkeit Zeit für humanitäre Projekte.

Einer der erfolgreichsten Dauerbrenner unter den Spendenaktionen in Baden-Württemberg ist die „Aktion Z – Altgold für die Dritte Welt".  Die inzwischen deutschlandweit bekannteste Altgold-Sammelaktion entstand auf Initiative der Bezirkszahnärztekammer Karlsruhe und mit Unterstützung der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg und der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Nordrhein. Seit Beginn der Aktion im Jahr 1987 kam die beachtliche Spendensumme von über 8,5 Millionen Euro zusammen, die über die Organisationen „Don Bosco Mondo e. V.“, Bonn, „Ärzte für die Dritte Welt – German Doctors e. V.“, Bonn, und „Hilfe zur Selbsthilfe Dritte Welt e. V.”, Dossenheim, zu 100 Prozent Hilfsprojekten in Afrika, Asien und Lateinamerika zugutekommt.
 
Ob große oder kleine Hilfsinitiativen: Das soziale Engagement der Zahnärzteschaft ist ein wichtiger Beitrag zu mehr Menschlichkeit in unserer Gesellschaft. Dies wird auch in der Öffentlichkeit immer mehr anerkannt. Außerdem trägt das Vorbild der Zahnärztinnen und Zahnärzte dazu bei, dass sich auch andere – Einzelpersonen oder gesellschaftliche Gruppen –in Hilfsprojekten engagieren oder eigene Initiativen ins Leben rufen.
 

Überregionale Initiativen

 
Die überregional bekannteste Initiative in Baden-Württemberg ist die Aktion Z - Altgold für die Dritte Welt, die seit 1987 über 8 Millionen Euro an Spendenerlöste. Die Gelder kommen Projekten in benachteiligten Regionen der Welt zugute: Gesundheitszentren für Slumbewohner, Armenapotheken, medizinische und berufliche Hilfe für Straßenkinder, Ausstattung von Behindertenwerkstätten, Bildungsprogrammen und der zahnärztlichen Versorgung in benachteiligten Gebieten.

Weitere überregionale Initiativen sind z. B.:

Regionale Initiativen


Viele Initiativen der Zahnärzte unterstützen konkrete Projekte in ihrer Region wie z. B. für krebskranke Kinder, Projekte für Menschen mit Behinderungen, Bürgerstiftungen und karitative Einrichtungen:

Esslinger Bürgerstiftung: Dentimed und der Verein unabhängiger Zahnärzte des Landkreises Esslingen

Frühcheneinheit Klinikum Esslingen: Kreiszahnärzteschaft Esslingen

Förderkreis krebskranke Kinder e. V.: Zahnärzte aus der Region Stuttgart

Stiftung Sterntaler
, Projekt der Gmünder Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e. V. Zahnärzte aus Schwäbisch Gmünd

Behindertentreff „BeTreff“ für Menschen mit geistiger Behinderung e. V.: Zahnärzte aus Singen

Sonnenstrahlen e. V.: Hilfe für Kinder und Jugendliche krebskranker und schwer erkrankter Eltern Kreiszahnärzteschaft Pfullingen

Bürgerstiftung Litzelstetten: Integrationsprojekt für benachteiligte Jugendliche, Krankenhausschiff „Africa Mercy“ und Kinderhospiz Konstanz, Zahnärzte der Region Konstanz

Heilpädagogischer Hort Mörgelgewann des Caritasverbandes Heidelberg e. V.: Zahnärzte aus Heidelberg

Bürgerstiftung Donaueschingen: Zahnärzte aus Donaueschingen

Sabine-Dörges-Stiftung für krebskranke Kinder und Jugendliche: Zahnärzte der Region Ludwigsburg

Dietrich-Niethammer-Stiftung: Zahnärzte der Region Tübingen/Reutlingen

Projekte und Arbeitseinsätze


Arbeitseinsätze von Zahnärztinnen und Zahnärzten in unterversorgten Regionen der Welt wie z. B. in Sansibar, Nepal, in der Mongolei, Nicaragua, Bolivien, Sambia, auf den Philippinen oder bei der Katastrophenhilfe, die oft in Zusammenarbeit mit Hilfsorganisationen stattfinden (u. a.) sind z. B.:

  • German Doctors e.V., Frankfurt a. M.
  • Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte (HDZ), Göttingen
  • dentists & friends, helping hands e. V.,
  • Erlangen
  • Go for Zansibar e. V., Tübingen
  • Kindernothilfe e. V., Duisburg

Auf Initiative von Mitgliedern der Praxisteams gehen ebenfalls Spendenaktionen zurück, so unterstützen z. B. Berufsschulklassen und Auszubildende mit ihren erarbeiteten Spenden Projekte in notleidenden Gegenden der Welt. Stiftung Zahnärzte ohne Grenzen: (Dentists without Limits, DWLF), Nürnberg

Special Smiles im Rahmen von Healthy Athletes®, Gesundheitsprogramm der Special Olympics Deutschland e. V., Berlin

Deutsche Cleft Kinderhilfe e. V.
, Freiburg

Kinder des Himalaya e. V.
, Karlsruhe

Dach über dem Kopf e. V., Wiesensteig

(Die Liste der Projekte und Initiativen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.)