Zahnaerzteblatt.de

 

Regionen

Azubi-Marketing auf Berufsmessen

 

ZFA-Beruf kommt gut an

Ausgabe 4, 2017

Die Zahnärzteschaft Baden-Württemberg wirbt regelmäßig auf Berufsmessen im ganzen Land für den Ausbildungsberuf der Zahnmedizinischen Fachangestellten. In den vergangenen Wochen fanden Messen beispielsweise in Neresheim und Schorndorf statt. Die Resonanz zeigt: Die Jugendlichen interessieren sich für eine Zukunft in Gesundheitsberufen.

Silia Köble und Kerstin Wallner hatten kaum eine freie Minute zum Verschnaufen. Die beiden Fachkräfte waren auf der Messe „Fokus Beruf“ am 10. und 11. März 2017 in Schorndorf im Einsatz und beantworteten kompetent und zuvorkommend die Fragen der zahlreichen Jugendlichen, die an diesem Wochenende am Stand der Zahnärzteschaft vorbeischauten. „Vor allem am Freitag war sehr viel los, weil da viele Schulklassen da waren mit ihren Lehrern“, sagte Wallner, die mitgezählt hat, wie viele Jugendliche vorbeikamen. „Insgesamt hatten wir am Freitag 70 Beratungsgespräche, bei denen hauptsächlich Schülerinnen kamen“, erzählt sie. „Das ist eine tolle Resonanz.“ Die beiden Fachkräfte beantworteten Fragen zu Ausbildungszeit, Bezahlung und Perspektiven – und das nicht zu knapp. „Am Freitag hatten wir das Gefühl, den ganzen Tag nur zu beraten“, sagte Wallner lächelnd. Während am Freitag vor allem Schulklassen auf der Messe vorbeischauten, waren es am Samstag weitgehend Eltern mit Kindern, die das Wochenende nutzten, um sich für den Nachwuchs geeignete Berufe anzusehen. „Ich war ganz begeistert, dass man sich hier über die Ausbildungsberufe erkundigen kann und vielleicht auch einen neuen Beruf entdeckt hat, an den ich vorher gar nicht gedacht hatte“, sagte Sonja Schmidt aus Waiblingen, die sich zuvor am Stand der Zahnärzteschaft hatte beraten lassen. „Wir haben hier sehr gute Informationen bekommen“, freute sie sich. Ihre Tochter Kim war ebenfalls begeistert und kann sich vorstellen, nach der Schule eine Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten zu beginnen: „Ein Beruf im Gesundheitsbereich wäre etwas für mich, weil man da mit Leuten zusammenarbeiten kann, was ich sehr interessant finde.“

Hoher Zulauf. Besonders gut kommt es an, wenn die Jugendlichen Informationen bekommen, welche Zahnarztpraxen in der jeweiligen Region in diesem Jahr noch Ausbildungsplätze anbieten. Für die Messe in Schorndorf gestaltete das IZZ Flyer mit Informationen über den Beruf der Zahnmedizinischen Fachangestellten und einer Liste der Ausbildungsplätze. „Das kam besonders gut an“, freute sich Ausbildungsbotschafterin Kerstin Wallner.

Die Informationen über die freien Ausbildungsplätze hatte der Kreisvereinigungsvorsitzende im Landkreis Rems-Murr, Dr. Paul Huber, dem IZZ dankenswerterweise zur Verfügung gestellt. Durch das engagierte Mitwirken auch von Dr. Heinrich Schappacher, Kreisvorsitzender im Landkreis Aalen, der das IZZ bei der Berufsmesse in Neresheim unterstützte, ist es möglich, die Messen zu einem Erfolg zu machen und schon zuvor Pressetexte für die relevanten regionalen Tageszeitungen vorzubereiten.

Erfolgreich. Sehr erfolgreich war auch die zehnte Ausbildungs- und Berufsmesse in Neresheim am 21. Januar 2017. In den Gängen der Dreifachsporthalle fand ein reger Austausch zwischen Besuchern, Unternehmen und Institutionen statt. Seit 2008 findet die Messe statt. 1300 Schülerinnen und Schüler haben die Härtsfeldschule in Neresheim in den vergangenen zehn Jahren verlassen und laut Geschäftsführer Heinz Schmidt zum Großteil eine Ausbildung in einem der Betriebe bekommen, die sich bei der Messe an der Schule vorgestellt hatten.

Am Stand der Zahnärzteschaft berichteten die beiden Zahnmedizinischen Fachangestellten Anita Walke und Madlen Schönherr den Jugendlichen von ihren Erfahrungen und gaben Informationen. Aber nicht nur die Schüler fanden Gefallen am Stand der Zahnärzteschaft. Auch Landrat Pavel schaute dort vorbei (siehe Titelfoto dieses Artikels) und ließ sich beraten, welche Zahnpasta empfehlenswert sei.

Weitere Messen. Im Jahr 2017 wird es weitere Messen geben, auf denen die Zahnärzteschaft für den Ausbildungsberuf der Zahnmedizinischen Fachangestellten wirbt.

christian.ignatzi@izz-online.de