Zahnaerzteblatt.de

 

Regionen

Fachschaft Zahnmedizin

 

Summer, Sonne, Dentival

Ausgabe 8-9, 2016

Schon von weitem sind sie an ihren weißen Hosen und den mit Namensschild versehenen weißen Oberteilen zu erkennen – die Studentinnen und Studenten der Zahnmedizin an der Albert-Ludwigs- Universität Freiburg. Sie tragen ihre Klinikkleidung. Aber heute, am 29. Juni eilen sie nicht wie sonst in den Hörsaal, sondern sitzen in ausgelassener Runde auf einer der Bierbankgarnituren unten den weißen Pagodenzelten, bei Grillwurst, Cola und Bier und feiern ihr Summer Dentival.

Um 9 Uhr morgens ist der Himmel noch bedeckt und die Temperaturen erreichten nur knapp den zweistelligen Bereich. Das Orga-Team der Fachschaft ist aber schon zur Stelle: Bierbankgarnituren werden herausgebracht und aufgestellt, die mitgebrachten weißen Pagodenzelte aufgespannt und die Preise für die Tombola kunstvoll auf dem Tisch angeordnet. Brezeln werden angeliefert und gemeinsam mit den Kaffeeautomaten an der Verpflegungsinsel aufgebaut. Und schließlich trudeln ab 10 Uhr auch in kleinen Gruppen die ersten Studentinnen und Studenten ein, nehmen sich einen O-Saft und eine Butterbrezel und setzen sich plaudernd an die Tische. Das Orga- Team der Fachschaft ist an ihren gelb-roten und weiß-gelben Hawaii- Ketten gleich zu erkennen.

Streik geplant. „Die Organisation liegt mir im Blut“, sagt Eva Langowski selbstbewusst, „ich habe schon immer viel organisiert und will das auch beruflich machen“. Eva Langowski ist seit dem ersten Semester in der Fachschaft dabei, inzwischen ist sie im achten Semester ihres Zahnmedizinstudiums und ist Zweite Vorsitzende im Fachschaftsvorstand. Das Angebot zur Zusammenarbeit mit der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg, der BZK Freiburg sowie der Kassenzahnärztlichen Vereinigung hat die resolute und pragmatische Zahnmedizinstudentin gleich beim Schopf gepackt – mit ihrem Vorstandskollegen, Kassenwart Leon Sonntag, zeigt sich Eva Langowski interessiert an den Angeboten und Hilfestellungen der Körperschaften für die Studierenden und angehenden Zahnmediziner, die der Unibeauftragte des Zahnärztehauses Freiburg, Dr. Martin Haas, und Thorsten Beck von der LZK-Geschäftsstelle ihnen im Gespräch vorstellen. Die Fachschaft ist als Verein organisiert, hat 15 bis 20 Mitglieder – aus jedem Semester jeweils der Semestersprecher, hinzu kommen weitere engagierte Studentinnen und Studenten – und trifft sich alle zwei Wochen. Auf der Agenda stehen Themen wie die Klinikkleidung, Probleme an der Uni und die Mitwirkung bei diversen Veranstaltungen. „Vor kurzem haben wir an der Teddybär-Aktion mitgewirkt“, erzählt Leon Sonntag, „da wurden die Teddybären der kleinen Krankenhauspatienten zahnmedizinisch untersucht, um ihnen die Angst vor dem Zahnarzt zu nehmen“. Natürlich ist die geplante neue Approbationsordnung ein großes Thema. „Schon mein Opa hat nach der derzeitigen Approbationsordnung gearbeitet“, bemerkt Eva Langowski, „wenn die geplante neue Approbationsordnung nicht kommt, planen wir Streiks“. Auf die Nachteile der geltenden Approbationsordnung für die Studierenden angesprochen, muss Eva Langowski nicht lange überlegen: „Zu weit gefasst, nicht vergleichbar, kein Abbild der modernen Zahnheilkunde, schlechtes Betreuungsverhältnis und vor allem die Unterschiede zwischen den Universitäten – wer das Studium in Freiburg beginnt, kann es nicht in Marburg fortsetzen“, ärgert sich Eva Langowski.

Um 12 Uhr füllt sich das Dentival zunehmend – der Grill wurde angeschmissen und bald lockt der würzige Geruch von Bratwurst und Schweinehals noch mehr Studierende unter die weißen Pagodenzelte. Um die Grillinsel bildet sich eine regelrechte Traube. Endlich kann auch Anuschka Beha, 1. Vorsitzende im Fachschaftsvorstand, nach ihrem Kurs zum Summer Dentival dazustoßen. Mit ihren Kolleginnen aus dem Vorstand der Fachschaft, Simone Steffens und Daniela Gebhardt, übernimmt sie gleich den Zapfhahn am Getränkeausschank.

BuFaTa 2016 in Freiburg. Unterdessen berichtet Eva Langowski noch von dem anstehenden Event: Die BuFaTa – die Bundesfachschaftstagung, die von 18. bis 20. November Station in Freiburg macht. Für die Fachschaft ist die BuFaTa natürlich eine riesige Sache und die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Am Freitag werden die ca. 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet anreisen, am Samstag gibt es die große Fachschaftsaussprache nach dem Best Practice-Prinzip, bei der eruiert wird, was wo besonders gut gelaufen ist. Eine Webseite und eine App soll es zur BuFaTA 2016 in Freiburg ebenfalls geben. Und dann gilt es für das Orga-Team der Fachschaft noch zwei Abendveranstaltungen am Freitag und Samstag zu organisieren.

Inzwischen ist es später Nachmittag geworden auf dem Campus und das Dentival steuert auf einen Besucherrekord zu – jeder der rund 500 Studentinnen und Studenten der Zahnmedizin an der Uni Freiburg war inzwischen einmal auf dem Dentival. Nun wird auch frisches Bier vom Fass gezapft und an der Grillinsel ist die Schlange noch immer lang.

Das Summer Dentival findet seinen Abschluss gegen 18 Uhr mit einem Vortrag im Großen Hörsaal von Tobias Bauer zum Thema „Arbeiten im Ausland“.

mader@lzk-bw.de