Zahnaerzteblatt.de

 

21. IZZ-presseforum am 6. Juli 2017 in Tübingen

Jette Krämer von der Bundeszahnärztekammer und Dr. Hans Hugo Wilms beim WillkommAbend in Reutlingen. (Foto: Claudia Richter)
Dr. Barbara Wantzen (li), freie Journalistin aus Ulm, und Barbara Waldvogel von der Schwäbischen Zeitung. (Foto: Claudia Richter)
Dr. Anette Brecht-Fischer, Wissenschaftsjournalistin aus Stuttgart. (Foto: Claudia Richter)
Angeregte Unterhaltungen gab es beim WillkommAbend in Reutlingen. (Foto: Claudia Richter)
Birgit Malchow (li) vom Berliner Pressebüro und Iris Humpenöder von der Südwest Presse Ulm. (Foto: Claudia Richter)
Dr. Torsten Tomppert, Präsident der Landeszahnärztekammer BW, und Dr. Joachim Härer, Vorsitzender des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte BW (Foto: Claudia Richter)
Dr. Norbert Struß, Vizepräsident der Landeszahnärztekammer BW, und Katrin Sump, Geschäftsführerin der BZK Tübingen (Foto: Claudia Richter)
Dr. Mario Lips, freier Journalist aus Berlin und Dr. Ruth Ranft, freie Journalistin aus Köln (Foto: Claudia Richter)
Andrea Mader von der Landeszahnärztekammer BW und Johannes Clausen, Leiter des IZZ. (Foto: Claudia Richter)
Kooperationspartner beim IZZ-presseforum war diesmal Prof. Dr. Dr. Siegmar Reinert, Ärztlicher Direktor der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie am Universitätsklinikum Tübingen. (Foto: Jan Potente)
Das IZZ-presseforum 2017 an der Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Tübingen behandelte die aktuellen Entwicklungen bei Diagnostik und Therapie von oralen Erkrankungen. (Foto: Jan Potente)
Das 21. IZZ-presseforum 2017 an der Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Tübingen behandelte die aktuellen Entwicklungen bei Diagnostik und Therapie von oralen Erkrankungen. (Foto: Jan Potente)
Der Leiter des IZZ, Johannes Clausen, begrüßt die Teilnehmer/innen des 21. IZZ-presseforums in Tübingen. (Foto: Jan Potente)
Dr. Torsten Tomppert, Präsident der Landeszahnärztekammer BW und Vorsitzender des IZZ-Verwaltungsrats, führte die Teilnehmer/innen in das Veranstaltungsthema ein. (Foto: Jan Potente)
Dr. Torsten Tomppert, Präsident der Landeszahnärztekammer BW, bei seinen Einführungsworten. (Foto: Jan Potente)
Mit den mobilen Endgeräten sind Informationen schnell eingefangen. (Foto: Jan Potente)
Das IZZ-presseforum 2017 an der Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Tübingen war mit 25 Medienvertretern sehr gut besucht. (Foto: Jan Potente)
OA Dr. Dr. Joachim Polligkeit berichtete über Resektion und Rekonstruktion des Mundhöhlenkarzinoms. (Foto: Jan Potente)
Dr. Alexandros Exarchou lieferte ein Update zur Chirurgie komplexer Kieferfehlstellungen. (Foto: Jan Potente)
Die Büroleiterin des IZZ, Ulrike Fuchs (li) mit Dr. Ute Maier, Vorsitzende des Vorstands der Kassenzahnärztlichen Vereinigung BW. (Foto: Jan Potente)
Dr. Norbert Struß, Vizepräsident der Landeszahnärztekammer BW, und Jette Krämer von der Bundeszahnärztekammer BW. (Foto: Jan Potente)
Johannes Clausen (re), Leiter des IZZ, im Gespräch mit Dr. Norbert Struß, stv. Präsident der Landeszahnärztekammer BW (Foto: Jan Potente)
Die Journalistinnen Birgit Malchow (li) und Iris Humpenöder verfolgen angeregt die Vorträge des IZZ-presseforums. (Foto: Jan Potente)
OA Dr. Dr. Sebastian Hoefert übermittelte das Thema Kiefernekrosen. (Foto: Jan Potente)
Prof. Dr. Dr. Siegmar Reinert referierte über aktuelle Entwicklungen bei Lippen-Kiefer-Gaumenspalten. (Foto: Jan Potente)
Regine Warth, Iris Humpenöder, Dr. Anette Brecht-Fischer und Birgit Malchow (v.l.n.r.) tauschen sich am Rande des IZZ-presseforums aus. (Foto: Jan Potente)
In der Mittagspause konnten sich die Medienvertreter mit den Referenten austauschen. (Foto: Jan Potente)
Prof. Dr. Diana Wolff zum Thema "Kariestherapie von morgen - mehr als nur Bohren? (Foto: Jan Potente)
Prof. Dr. Claus Löst, Ärztlicher Direktor der Poliklinik für Zahnarhaltung des Universitätsklinikums Tübingen bis Sommer 2017 (Foto: Jan Potente)
OA Dr. Daniel Klein referierte über häufige Zahnverletzungen im Alltag. (Foto: Jan Potente)
Dr. Sophie Maier-Schell war ebenfalls als Expertin zum Thema "Häufige Zahnverletzungen im Alltag" dabei. (Foto: Jan Potente)
Die Medienvertreter zeigten sich sehr interessiert am umfangreichen Themenangebot des 21. IZZ-presseforums. (Foto: Jan Potente)
Dr. Konrad Bühler, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Zahnmedizinischen Patientenberatungsstelle Baden-Württemberg, stellte erstmals den "Qualitätsreport zur Zahnmedizinischen Patientenberatung 1991 bis 2016" vor. (Foto: Jan Potente)
Dr. Ute Maier, Vorsitzende des Vorstands der Kassenzahnärztlichen Vereinigung BW und stv. Vorsitzende des IZZ-Verwaltungsrats, beendete mit einem Schlusswort die Veranstaltung. (Foto: Jan Potente)
Abschlussfoto von den diesjährigen Teilnehmern und Verantwortlichen des 21. IZZ-presseforums 2017 an der Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Tübingen. (Foto: Jan Potente)
Gemeinsam im Boot: Für das gelungene Programm des IZZ-presseforums waren u. a. verantwortlich (v. l. n. r.): Dr. Ute Maier, Prof. Dr. Dr. Siegmar Reinert, Prof. Dr. Diana Wolf, Dr. Dr. Sebastian Hoefert, Prof. Dr. Claus Löst, Dr. Daniel Klein, Dr. Sophie Maier-Schell, Dr. Torsten Tomppert.) (Foto: Jan Potente)